Adroid Ice Cream Sandwich (ICS) auf dem Samsung Galaxy S I9000

Hinweis: Dieser Artikel ist älter als zwei Jahre (letzte Änderung: 16. Februar 2012) und evtl. nicht mehr aktuell.

Letztens erwähnten wir im Artikel über die Titanium Backup App, dass wir bereits Android 4 (Ice Cream Sandwich) auf dem Samsung Galaxy S I9000 verwenden. Heute wollen wir darauf etwas genauer eingehen.

In den letzten Tagen hat man ja viel über das Thema lesen können. Erst hieß es, es wird wohl kein Update des Galaxy I9000 auf das neue Andriod 4 Ice Cream Sandwich (ICS) geben. Dann kamen Meldungen, dass es evtl. ein ICS-Value-Pack geben wird. Aber auch diese Nachricht wurde schnell wieder dementiert. Momentaner Stand also: kein ICS fürs Galaxy S I9000. Grund: die Hardware des I9000 ist wohl zu schwach um ICS und die Samsung eigene Touchwiz-Oberfläche problemlos laufen lassen zu können. Daher auch die Überlegung des abgespeckten Value-Pack. Naja, aus der Traum!

Nicht ganz! Findige User sind bereits dran, die ersten CustomROMs mit ICS zu erstellen. Da wir nicht alle testen wollen und können, nennen wir beispielhaft teamhacksung. Dieses Entwicklerteam ist dabei ICS aufs I9000 zu portieren. Mit erstaunen ... sogar sehr gut.

Eine Custom ROM ist, im Gegensatz zur Stock ROM, keine Entwicklung von Samsung selber. Die Custom ROM ist eine Portierung vom Nexus S, welches fast baugleich ist und wofür es bereits ICS gibt. Genauere Infos über die ROM findet ihr im meterlangen englischen Thread des xda-developers Forum: http://forum.xda-developers.com/showthread.php?t=1363593

Wenn die ROM fertig ist, wird sie wohl die Version 9 von Cyonogenmod haben (CM9). Die ROM ist momentan im Alpha Status, also noch ganz tief in der Entwicklungsphase. Wir nutzen sie allerdings schon für den täglichen Gebrauch. Wer also auch Lust hat die ROM auszuprobieren, wir versuchen mal eine kleine Anleitung zu geben. Voraussetzung ist der bekannte Umgang mit Odin. Falls ihr also noch nie mit Odin geflasht habt, lest euch bitte erst mal auf den verschiedensten Tutorial-Seiten schlau.

Also here we go ...

Vorbereitung

Kopiert die neuste ROM und die Google Apps auf die SD-Karte eures I9000 bzw. auf die interne SD-Karte. Ihr bekommt die Dateien im oben erwähnten xda-developers Forum. Dort befindet sich auch der Hinweis auf den Google Apps Fixer. Der Gapps-Fixer wird nur dann benötigt, falls anschließend die Synchronisation mit dem Google-Kalender nicht funktioniert. Also einfach vorsichtshalber mal mit runterladen und auf die Karte kopieren.

  • CyanogenMod9-Version, z. B. update-cm-9.0.0-RC0-GalaxyS-KANG-BUILD16-signed
  • GApps, z. B. gapps-ics-20120207-signed.zip
  • GApps-Fixer

Wenn Ihr schon auf einer gerooteten Gingerbread-Base seid, könnt ihr den nächsten Schritt getrost überspringen und weiter zur Installation von CM9 gehen! Für die, die aber noch keine Gingerbread-Firmware installiert haben bzw. keine ROOT-Rechte haben, führt einfach folgende Schritte aus.

Installation - Gingerbread-Base mit ROOT

  • ladet euch die Gingerbread ROM mit Root herunter und entpackt sie: http://sourceforge.net/projects/ficeto.u/files/JVT/ (Dort wählt ihr XXJVT-RE-i9000.zip)
  • Öffnet Odin als Administrator
  • In das PDA-Feld setzt ihr "JVT-Base-I9000.tar" (von der eben entpackten Datei)
  • Wählt außerdem im Feld PIT euer 512er-Pit File aus (auch aus der entpackten Gingerbread ROM)
  • Stellt sicher das bei folgenden Feldern ein Haken zu finden ist: Re-Partition, Auto Reboot, F. Reset Time
  • Bootet euer Galaxy in den Download-Modus (Volume Down / Home / Power)
  • Verbindet es mit dem PC
  • Drückt auf "Start"

Nachdem der Flash-Vorgang beendet ist, sollte das Smartphone wie gewohnt booten. Die Stimmen die ihr hört kommen von der ROM, also nicht erschrecken. Lasst das Samsung booten, bis ihr zur PIN-Eingabe kommt. Nun habt ihr die Gingerbread-ROM installiert und euer Handy ist ebenfalls gerootet, beste Vorraussetzungen, um auf die CyanogenMod zu flashen!

Installation - Cyanogenmod 9

Nachdem jetzt Gingerbread mit Root installiert ist und der Bildschirm bei der PIN-Eingabe ist, geht es wie folgt weiter:

  • Bootet euer Handy in den Recovery-Modus (Volume Up / Home / Power)
  • Geht in das Untermenü "Mounts and Storage" (naviert wird mit den Vol-Tasten, bestätigt mit der Home-Taste)
  • Führt folgende Befehle aus:
    format /system
    format /cache
    format /data
  • Im Hauptmenü wählt ihr nochmals:
    Wipe Data/Factory Reset
    Wipe Cache
  • Im Advancedmenü:
    Wipe Dalvik Cache
  • Nun geht zurück in das Hauptmenü des Recovery-Modus
  • Folgt dem Menu:
    Install zip from sdcard
    choose zip from sdcard (hier müsst ihr schauen, wo genau ihr die ROM abgelegt habt)
    update-cm-9.0.0-RC0-GalaxyS-KANG-BUILD16-signed (oder das entsprechende zip-file)
    Yes install

Nun wird Cyanogenmod 9 auf eurem Handy installiert! Dies und der anschließende Bootvorgang können eine Zeit dauern, bitte nicht in Panik geraten und die Batterie herausnehmen oder Ähnliches. Einfach abwarten!

Falls ihr in eine Art Bootloop/Bootschleife geraten solltet (ihr werdet wissen was wir meinen), erst mal abwarten. Manch mal hilft 5 Minuten laufen lassen. Wenn das nicht hilft, nehmt mal den Akku raus und setzt ihn wieder ein. Danach versucht wieder in den Recovery-Modus (Volume Up / Home / Power) zu gelangen. Falls auch das nicht klappt, hat sich das Galaxy aufgehangen und ihr müsst leider noch mal mit Odin die Gingerbread-Base flashen um dann von vorne anzufangen.

Wenn die Installation abgeschlossen ist, meist mit einer Random-Offset-Meldung (harmlos) wählt ihr in der Recovery erneut

  • Wipe Data/Factory Reset
  • Wipe Cache
  • Wipe Dalvik Cache
  • Jetzt noch ein mal über das Hauptmenü die update-cm-9.0.0-RC0-GalaxyS-KANG-BUILD16-signed (oder das entsprechende zip-file) installieren
    Achtung: momentan sind die interne und die externe SD-Karte noch vertauscht. Wird aber hoffentlich, mit neueren Versionen von CM9, auch bald behoben sein. Außerdem liegt die externe SD-Karte seit CM7/9 auch nicht mehr unter mnt/external_sd, sondern neu unter emmc.

Nicht wundern, aber eine 2. Installation behebt oft Fehler, die nur bei einem Mal flashen entstehen können. Manche gehen sogar soweit und flashen ein 3. mal. Könnt ihr machen wie ihr wollt, ein 2. Mal ist allerdings unserer Meinung nach Pflicht.

Wenn bis hier hin alles gut gegangen ist, können wir die nötigen Google Apps ebenfalls über die Recovery-Console flashen.

GApps installieren

Auch hier wieder der Hinweis auf die interne und externe SD-Karte und das neue Verzeichnis emmc.

  • Folgt dem Menu:
    Install zip from sdcard
    choose zip from sdcard (hier müsst ihr schauen, wo genau ihr die GApps abgelegt habt)
    gapps-ics-20120207-signed.zip (oder das entsprechende zip-file)
    Yes install
  • Bootet euer Galaxy S I9000

Ist das Handy erfolgreich hochgefahren: Herzlichen Glückwunsch zu Cyanogenmod 9 ! Denkt dran, wenn die Synchronisation vom Kalender fehl schlagen sollte, noch mal kurz in die Recovery und den GApps-Fixer flashen.

Falls ihr nun am flashen gefallen gefunden habt und immer auf dem neuesten Stand von CM9 sein wollt, beschreiben wir noch kurz, wie ihr Updates flashen könnt.

Updates von CM9 und Gapps

Wenn ihr bis hier hin gekommen seid, sollten die Updates kein Problem mehr darstellen. Ladet euch einfach wieder die aktuellen Dateien aus dem Forum und speichert sie auf den internen Speicher.

Startet das Smartphone wieder in der CWM-Recovery-Console. Dies geht entweder wieder über Volume Up / Home / Power oder aber über den Power-Button (Neustart -> Recovery), falls ihr das Smartphone noch laufen habt. Bitte, und das ist jetzt ganz wichtig, macht vor jeder Änderung ein Nandroid-Backup.

  • backup and restore
  • backup

Wenn das Backup fertig ist, geht's an die Updates:

  • Wipe Cache
  • Wipe Dalvik Cache
  • Das neue Build über "zip from sdcard" installieren
  • Gapps installieren
  • Fix Permissions

Falls eine toggle signature verification Fehlermeldung bei den Gapps kommt:

  • Install Zip from SD auswählen
  • "toggle signature verification" bestätigen
  • warten bis “Signature Check: disabled” erscheint

Danach sollte die Installation wie gewohnt funktionieren. Einige halten die ganzen Wipes und Fixes für überflüssig, ihr könnt es also auch ohne ausprobieren.

Ach so, falls ihr im Forum keine aktuelle oder passende Gapps-Datei für das neue CM9 finden solltet, es gibt noch einen anderen Weg:

  • Nach erfolgreichem flash der neuen CM9 Version das Galaxy I9000 neu starten
  • ROM Manager App starten (eine vorinstallierte App, ihr findet sie also im App-Drawer)
  • ROM herunterladen auswählen, wenn die Aufforderung kommt CWM zu installieren einfach bestätigen
  • Google Apps auswählen
  • die richtige/neueste Version auswählen und installieren

Das Galaxy fährt in den Recovery-Modus und versucht die Gapps zu installieren. Auch hier kann es wieder zur toggle signature verification Fehlermeldung kommen, dann einfach wieder die beschriebenen Schritte durchführen. Anschließend muss man sich mit

  • choose zip from SDCard zum Ordner “clockworkmod/download/goo-inside.me/gapps” durchhangeln
  • Hier befindet sich nun die neue GApps-Datei, z. B. gapps-ics-20120207.zip

Installieren! Neustarten!

Habt ihr immer noch nicht genug vom Lesen?

Echt nicht??

Okay okay, dann noch schnell wie man ein Backup - wenn's kracht - wieder herstellen kann.

Nandroid-Backup wiederherstellen

Ein gemachtes Nandroid-Backup kann man i. d. R. nur aus der Version der CWM-Recovery wieder herstellen, aus der man sie gemacht hat. Ausnahmen bestätigen die Regel. Wir beschreiben hier den ausführlichen Weg.

Also falls ihr noch in den Recovery-Modus kommt, dann einfach in

  • backup and restore
  • restore
  • dort das richtige Backup auswählen und installieren

Falls das Smartphone aber einen Totalausfall hat, müsst ihr quasi bei Gingerbread wieder anfangen und euch hoch arbeiten:

  • wieder die Gingerbread-Base über Odin flashen (wie oben beschrieben)
  • ebenfalls die CM9 flashen (auch wie oben beschrieben)

Jetzt seid ihr soweit, dass ihr über "backup and restore" das Nandroid-Backup wieder installieren könnt.

Nach dem Backup solltet ihr wieder erfolgreich hochfahren können und alles ist wie am Tag des Backups!

Fertig! Freuen! :-D

Empfehle uns: email facebook google plus twitter

Artikel Informationen

  • Erstellt am Sonntag, 12. Februar 2012 um 19:34 (Letzte Änderungen 16. Februar 2012, 09:03) und abgelegt unter Android mit den Tags: , ,
  • Kommentare zu diesen Eintrag im Kommentar Feed Feed.
  • Du kannst einen Kommentar hinterlassen. Pingback ist im Augenblick nicht erlaubt.

2
Hinterlasse einen Kommentar

1 Comment threads
1 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
2 Comment authors
  Abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Oliver

Hi, beim verfolgen der Anleitung ist mir aufgefallen, dass es den "JVT"-Subfolder bei dem Sourceforge-Link nicht gibt.. Welchen anderen kann man denn da nehmen oder wo bekommt man die Datei noch her?

maxe