Firebug für Firefox

Hinweis: Dieser Artikel ist älter als zwei Jahre (letzte Änderung: 11. August 2011) und evtl. nicht mehr aktuell.

FirebugFirebug, eine Erweiterung für Firefox, ist ein Entwicklungstool für Webentwickler.
Firebug überprüft den Quellcode von Webseiten auf Fehler und zeigt HTML-, CSS-, Javascript und Geschwindigkeiten an. Somit ist es möglich den Code von Webseiten zu editieren um HTML-/CSS-Änderungen am Live-System zu testen.
Im Untersuchen-Modus kann mit einem Klick auf eine Quelltext-Passage ganz leicht das dazugehörige CSS gefunden werden.
Im Bearbeiten-Modus lässt sich temporär der Qelltext und das CSS bearbeiten.

YSlowSelbst für Firebug gibt es mittlerweile schon Erweiterungen, wie z. B. YSlow.
Hierbei handelt es sich um ein Performance Tool, wobei das Y wohl für Yahoo steht.
YSlow führt Performance-Test durch und stellt die Ergebnisse mit Tipps und Grafiken zur Verfügung.

Update:
Ein ähnliches Werkzeug ist nun auch im Internet Explorer 8 (IE8) vorhanden und nennt sich "Entwicklertools". Aktivieren kann man es auch mit F12 oder über Extras -> Entwicklertools
Im IE8 Entwicklertool lassen sich ebenfalls HTML, CSS und Scripts anzeigen und im Live-System testen. Außerdem lässt sich über das Entwicklertool der Browsermodus auf Internet Explorer 7, Internet Explorer 8 und Internet Explorer 8-Kompatibilitätsansicht einstellen.

Last but not least ... auch der aktuelle Opera-Browser bringt unter Ansicht -> Entwicklerwerkzeuge (Opera Dragonfly) solch ein Tool mit.

Empfehle uns: email facebook google plus twitter

Artikel Informationen

  • Erstellt am Freitag, 24. April 2009 um 02:31 (Letzte Änderungen 11. August 2011, 01:35) und abgelegt unter Firefox mit den Tags: , , ,
  • Kommentare zu diesen Eintrag im Kommentar Feed Feed.
  • Du kannst einen Kommentar hinterlassen. Pingback ist im Augenblick nicht erlaubt.

Hinterlasse einen Kommentar

  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: