„Remove query strings from static resources“ in WordPress

Hinweis: Dieser Artikel ist älter als zwei Jahre (letzte Änderung: 1. September 2012) und evtl. nicht mehr aktuell.

remove_querystrings_from_static_resources

Wer seine Homepage optimieren will, stolpert schnell über die Performance-Analyse-Werkzeuge PageSpeed von Google und YSlow von Yahoo. Diese Tools schlagen eine Reihe von Verbesserungsmöglichkeiten vor, u. a. auch „Remove query strings from static resources“. Ein Beispiel dafür:

…/plugins/shadowbox-js/css/extras.css?ver=3.0.3.10!

Alles nach dem ? ist der übergebene query string der lt. PageSpeed entfernt werden soll. Bei WordPress sind dies oft Versionsnummern von eingesetzten Plugins. Nun ist das entfernen dieser query strings in WordPress nicht so einfach, oder doch? Man könnte jedes Script und jede CSS erst mal deregistrieren (wp_deregister_script + wp_deregister_style), ohne Versionsnummer neu registrieren (wp_register_script + wp_register_style) und dann wieder in WP einreihen (wp_enqueue_script + wp_enqueue_style). Sehr sehr umständlich finden wir! Eine relativ schlicht gestrickte Funktion mit 2 Filtern auf den script- und style-loader löscht viele (bei uns nicht alle!) dieser Query Strings automatisch aus dem Quelltext:

//Remove query strings from static resources
function remove_querystrings_from_static_resources( $src ){
    newsrc = explode( '?', $src );
    return $newsrc[0];
}
add_filter( 'script_loader_src', 'remove_querystrings_from_static_resources' );
add_filter( 'style_loader_src', 'remove_querystrings_from_static_resources' );

Das war’s schon, fertig!

Empfehle uns: email facebook google plus twitter

Artikel Informationen

  • Erstellt am Samstag, 1. September 2012 um 21:41 und abgelegt unter WordPress mit den Tags: , , ,
  • Kommentare zu diesen Eintrag im Kommentar Feed Feed.
  • Du kannst einen Kommentar hinterlassen. Pingback ist im Augenblick nicht erlaubt.

Hinterlasse einen Kommentar

  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: